Schneider, Helge — Arschfahl klebte der Mond am Fenster

 Bei ei­ner Bekannten ent­deckt : Arschfahl kleb­te der Mond am Fenster…: Die Kommissar Schneider Romane 1 — 4 in ei­nem Band als Klolektüre. Die Kürze der ein­zel­nen Kapitel spricht schon für die­sen Schmöker als Klolektüre, er ist aber nur et­was für die­je­ni­gen, die ge­dank­lich stark auf die ver­schach­tel­te Geschichte ein­stei­gen. Für Gelegenheitsleser, und da­mit als Gästeklolektüre, eig­net sich das gu­te Stück eher we­ni­ger. Man braucht schlicht et­was Zeit, um über­haupt ein­stei­gen zu kön­nen, und die Geschichten selbst sind auch nicht je­der­manns Geschmack.
Der Schmöker ist mit sei­nen mit­un­ter wit­zi­gen, aber um­ständ­li­chen be­schrie­be­nen Geschichten ein mä­ßi­ger Begleiter auf un­se­rem Donnerbalken und er­hält folg­lich von fünf mög­li­chen Klorollen :
Weiterlesen