Eine Runde Schmökern mit Tatjana Moltchanova

_MG_9570

Hier bei uns in Derendorf ist trotz der ex­plo­die­ren­den Immobilienpreise und dem Anstieg der Möchtegern-Coolness Einiges noch bo­den­stän­dig ge­blie­ben. Dazu ge­hört auch ei­ne von den fünf Filialen des Beschäftigungs- und Arbeitsprojektes “Cash & Raus” in der Kaiserswerther Straße.

Im Rahmen des Projektes wird un­ter an­de­rem Menschen mit so­zia­len Schwierigkeiten ei­ne Qualifikation so­wie ei­ne Integration in die Berufswelt an­ge­bo­ten.

Das Konzept von “Cash & Raus” be­steht dar­in, Möbelspenden ab­zu­ho­len oder Wohnungsauflösungen durch­zu­füh­ren, und an­schlie­ßend das, was noch zu ge­brau­chen ist, in den Filialen zu ver­kau­fen.

Bei den Wohnungsauflösungen ist manch­mal das ei­ne oder an­de­re Buch da­bei, so dass sich im Laufe der Jahre ein be­trächt­li­ches Bücherregel an­ge­sam­melt hat. Oftmals sind es ab­ge­grif­fe­ne Taschenbücher, manch­mal auch Hardcover, und wenn man et­was län­ger rum­schmö­kert, fin­det man das ein oder an­de­re Schätzchen, nach dem man schon län­ger ge­sucht hat. Und das Ganze dann oft­mals zu ei­nem un­schlag­ba­ren Preis von nur 50 Cent.

Weiterlesen

Eine Runde Schmökern mit Carsten Herkenhoff

Außer Haus

Wenn ich mal in mei­ne Heimatstadt kom­me, dann mis­te ich ger­ne die Bücherschränke mei­ner Eltern aus und stel­le die an die Luft ge­setz­ten Schmöker in den orts­an­säs­si­gen Bücherschrank. Das gibt ei­nem die Gelegenheit, auch dort mal rein­zu­schau­en, ob was Mitnehmbares ein­ge­stellt wur­de. Das ist in Ibbenbüren zwar nicht son­der­lich oft der Fall, kommt aber vor.

Auf dem Sofa

Gerade bin ich mit Peter Buwaldas Bonita Avenue durch, was schon ein ziem­li­cher Akt war, weil man ei­ner­seits wis­sen woll­te, wo­hin die Geschichte steu­ert, an­de­rer­seits die Geschichte nicht all­zu ein­fach ge­schrie­ben ist und mit­un­ter run­ter­zie­hend. Für den­je­ni­gen, der bei so­was mit­zieht, ist dies ei­ne sehr un­ter­halt­sa­me Lektüre. Auf die Ohren gibt’s ge­ra­de Thomas Manns Der Zauberberg, ge­le­sen von Gert Westphal. Wunderbar.

Lesegeräte

Für un­ter­wegs ha­be ich mei­nen E-Book-Reader, so­wie mein Smartphone. Es ist mein drit­ter E-Book-Reader, Nr. 1 ließ ich beim Zugausteigen in Magdeburg auf dem Fenstersims lie­gen, Nr.2 wur­de im Handschuhfach ei­nes Umzug-LKW ver­ges­sen.

Ich fin­de E-Book-Reader den­noch un­ge­mein prak­tisch, weil ich viel un­ter­wegs bin und nun nicht mehr dut­zen­de Bücher mit­schlep­pe, die ich auch auf dem Reader mit­neh­men kann.

Auf dem Reader schmö­ke­re ich ge­ra­de in Torsten Sträters Der David ist dem Goliath sein Tod. Mich über­rascht, dass man auch oh­ne Sträters Vortrag — ei­gent­lich ist er Slam Poet oder so­was — durch­aus bei den Geschichten zum Lachen ge­neigt ist. Ein paar Geschichten sind auch lahm, oft ist ir­gend­wie kei­ne Tiefe da, aber für un­ter­wegs ist der Schmöker ganz groß­ar­tig. Auf mei­nem Handy fin­det sich ge­ra­de Ferdinand von Schierachs Verbrechen. Das fin­de ich zwar mo­ral­sich et­was ver­lo­ren, aber beim Zahnarzt ist es ei­ne bes­se­re Lektüre als die Lesezirkeldinger. Und da es sich um kur­ze Episoden han­delt, kann man auch nach ei­nem hal­ben Jahr Nichtbeachtung wie­der ein­stei­gen.

Weiterlesen

Too much information

Too much information

Dinge, die man nicht wis­sen woll­te, tau­chen meist dann in ei­ner Unterhaltung auf, wenn je­mand wei­ter­quat­schen mo­ech­te, ob­wohl ge­ra­de kei­ne in­ter­es­san­ten Informationen zur Hand sind. Oder wenn es dem­je­ni­gen ein Bedürfnis ist, je­ne los­zu­wer­den. Oder wenn der­je­ni­ge nicht weiss, dass er für sein Gegenüber ge­ra­de Grenzen ue­ber­schrei­tet.

Sowas pas­siert al­le Tage. Alle Tage knir­schen Menschen mit den Zähnen, ver­dre­hen ih­re Augen und krat­zen sich am Hinterkopf, weil Gesprächspartner in ih­nen Bilder aus­lö­sen, die man nicht se­hen woll­te, die aber un­wei­ger­lich vor dem geis­ti­gen Auge auf­tau­chen.

Wie man sich da­ge­gen wehrt, scheint ein Feld zu sein, das noch kaum be­ackert wur­de. Meist schweigt man, la­esst sei­nen Blick ins Off schwei­fen, täuscht ei­nen Termin vor oder star­tet spon­tan ei­nen Hustanfall.

Dieses Buch ist ei­ne Reaktion auf der­ar­ti­ge Dinge. Und ne­ben­bei er­klärt es die Faszination von Twitter. Wenn Sie es al­so leid sind, Twitter im­mer selbst zu er­klä­ren — dies wä­re ei­ne Hilfsmittel. ________________________________________________________________
Carsten Herkenhoff — Too much in­for­ma­ti­on — Neues aus Twitter
ISBN 978–1-4092–4851-4

Weiterlesen

Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jetzt hasst

Ich has­se kei­ne Bücher. Der Kaiser von China von Tilman Rammstedt al­ler­dings war zu­nächst nur für sei­ne ers­ten 80 Seiten be­kannt, wur­de da­für prä­miert, da­nach erst zu­en­de ge­schrie­ben und ent­täuscht beim Rest der Geschichte. Anfang und Gesamteindruck wir­ken beim Leser schlicht ge­gen­sätz­lich.

1. Das Buch, das du zur­zeit liest
2. Das Buch, das du als nächs­tes liest/lesen willst
3. Dein Lieblingsbuch
4. Dein Hassbuch
5. Ein Buch, das du im­mer und im­mer wie­der le­sen könn­test
6. Ein Buch, das du nur ein­mal le­sen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht)
7. Ein Buch, das dich an je­man­den er­in­nert
8. Ein Buch, das dich an ei­nen Ort er­in­nert
9. Das ers­te Buch, das du je ge­le­sen hast
10. Ein Buch von dei­nem Lieblingsautoren/deiner Lieblingsautorin
11. Ein Buch, das du mal ge­liebt hast, aber jetzt hasst
12. Ein Buch, das du von Freunden/Bekannten/… emp­foh­len be­kom­men hast
13. Ein Buch, bei dem du nur la­chen kannst
14. Ein Buch aus dei­ner Kindheit
15. Das 4. Buch in dei­nem Regal von links
16. Das 9. Buch in dei­nem Regal von rechts
17. Augen zu und ir­gend­ein Buch aus dem Regal neh­men
18. Das Buch mit dem schöns­ten Cover, das du be­sitzt
19. Ein Buch, das du schon im­mer le­sen woll­test
20. Das bes­te Buch, das du wäh­rend der Schulzeit als Lektüre ge­le­sen hast
21. Das blö­des­te Buch, das du wäh­rend der Schulzeit als Lektüre ge­le­sen hast
22. Das Buch in dei­nem Regal, das die meis­ten Seiten hat
23. Das Buch in dei­nem Regal, das die we­nigs­ten Seiten hat
24. Ein Buch, von dem nie­mand ge­dacht hät­te, dass du es liest/gelesen hast
25. Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziem­lich gut be­schreibt
26. Ein Buch, aus dem du dei­nen Kindern vor­le­sen wür­dest
27. Ein Buch, des­sen Hauptperson dein „Ideal“ ist
28. Zum Glück wur­de die­ses Buch ver­filmt !
29. Warum zur Hölle wur­de die­ses Buch ver­filmt ?
30. Warum zur Hölle wur­de die­ses Buch noch nicht ver­filmt ?
31. Das Buch, das du am häu­figs­ten ver­schenkt hast

Weiterlesen

Ein Buch von deinem Lieblingsautoren/deiner Lieblingsautorin

The se­cret pur­po­ses von David Baddiel. Höhepunkt des bri­ti­schen Schriftstellers, hof­fent­lich nicht sein letz­tes Buch. Erzählt wird se­mi­fik­tio­nal die Geschichte sei­nes Großvaters, der als Kommunist aus Nazi-Deutschland aus- und in England ein­reist — um dort in ei­nem Verdächtigenlager zu lan­den. Bis da­to un­an­ge­tas­te­te eng­li­sche Geschichte.

1. Das Buch, das du zur­zeit liest
2. Das Buch, das du als nächs­tes liest/lesen willst
3. Dein Lieblingsbuch
4. Dein Hassbuch
5. Ein Buch, das du im­mer und im­mer wie­der le­sen könn­test
6. Ein Buch, das du nur ein­mal le­sen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht)
7. Ein Buch, das dich an je­man­den er­in­nert
8. Ein Buch, das dich an ei­nen Ort er­in­nert
9. Das ers­te Buch, das du je ge­le­sen hast
10. Ein Buch von dei­nem Lieblingsautoren/deiner Lieblingsautorin
11. Ein Buch, das du mal ge­liebt hast, aber jetzt hasst
12. Ein Buch, das du von Freunden/Bekannten/… emp­foh­len be­kom­men hast
13. Ein Buch, bei dem du nur la­chen kannst
14. Ein Buch aus dei­ner Kindheit
15. Das 4. Buch in dei­nem Regal von links
16. Das 9. Buch in dei­nem Regal von rechts
17. Augen zu und ir­gend­ein Buch aus dem Regal neh­men
18. Das Buch mit dem schöns­ten Cover, das du be­sitzt
19. Ein Buch, das du schon im­mer le­sen woll­test
20. Das bes­te Buch, das du wäh­rend der Schulzeit als Lektüre ge­le­sen hast
21. Das blö­des­te Buch, das du wäh­rend der Schulzeit als Lektüre ge­le­sen hast
22. Das Buch in dei­nem Regal, das die meis­ten Seiten hat
23. Das Buch in dei­nem Regal, das die we­nigs­ten Seiten hat
24. Ein Buch, von dem nie­mand ge­dacht hät­te, dass du es liest/gelesen hast
25. Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziem­lich gut be­schreibt
26. Ein Buch, aus dem du dei­nen Kindern vor­le­sen wür­dest
27. Ein Buch, des­sen Hauptperson dein „Ideal“ ist
28. Zum Glück wur­de die­ses Buch ver­filmt !
29. Warum zur Hölle wur­de die­ses Buch ver­filmt ?
30. Warum zur Hölle wur­de die­ses Buch noch nicht ver­filmt ?
31. Das Buch, das du am häu­figs­ten ver­schenkt hast

Weiterlesen

Das erste Buch, das du je gelesen hast

Mit ir­gend­wel­chen Bilderbüchern be­ginnt man wohl sei­ne ei­ge­ne Lesereise. Das ers­te Buch oh­ne Bebilderung war bei mir, so weit ich mich er­in­ne­re Der klei­ne Marcelino. Gut ge­schrie­ben fand ich es ja, aber die Handlung?! Kleiner Junge wird von Mönchskloster auf­ge­nom­men, er­klimmt ver­bo­te­ner­wei­se den Dachboden, trifft dort auf Jesus und stirbt. Fand ich schon da­mals Blödsinn.

1. Das Buch, das du zur­zeit liest
2. Das Buch, das du als nächs­tes liest/lesen willst
3. Dein Lieblingsbuch
4. Dein Hassbuch
5. Ein Buch, das du im­mer und im­mer wie­der le­sen könn­test
6. Ein Buch, das du nur ein­mal le­sen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht)
7. Ein Buch, das dich an je­man­den er­in­nert
8. Ein Buch, das dich an ei­nen Ort er­in­nert
9. Das ers­te Buch, das du je ge­le­sen hast
10. Ein Buch von dei­nem Lieblingsautoren/deiner Lieblingsautorin
11. Ein Buch, das du mal ge­liebt hast, aber jetzt hasst
12. Ein Buch, das du von Freunden/Bekannten/… emp­foh­len be­kom­men hast
13. Ein Buch, bei dem du nur la­chen kannst
14. Ein Buch aus dei­ner Kindheit
15. Das 4. Buch in dei­nem Regal von links
16. Das 9. Buch in dei­nem Regal von rechts
17. Augen zu und ir­gend­ein Buch aus dem Regal neh­men
18. Das Buch mit dem schöns­ten Cover, das du be­sitzt
19. Ein Buch, das du schon im­mer le­sen woll­test
20. Das bes­te Buch, das du wäh­rend der Schulzeit als Lektüre ge­le­sen hast
21. Das blö­des­te Buch, das du wäh­rend der Schulzeit als Lektüre ge­le­sen hast
22. Das Buch in dei­nem Regal, das die meis­ten Seiten hat
23. Das Buch in dei­nem Regal, das die we­nigs­ten Seiten hat
24. Ein Buch, von dem nie­mand ge­dacht hät­te, dass du es liest/gelesen hast
25. Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziem­lich gut be­schreibt
26. Ein Buch, aus dem du dei­nen Kindern vor­le­sen wür­dest
27. Ein Buch, des­sen Hauptperson dein „Ideal“ ist
28. Zum Glück wur­de die­ses Buch ver­filmt !
29. Warum zur Hölle wur­de die­ses Buch ver­filmt ?
30. Warum zur Hölle wur­de die­ses Buch noch nicht ver­filmt ?
31. Das Buch, das du am häu­figs­ten ver­schenkt hast

Weiterlesen

Ein Buch, das dich an einen Ort erinnert

Das Lexikon der be­rühm­ten Tiere. Klolektüre von Andre J.

1. Das Buch, das du zur­zeit liest
2. Das Buch, das du als nächs­tes liest/lesen willst
3. Dein Lieblingsbuch
4. Dein Hassbuch
5. Ein Buch, das du im­mer und im­mer wie­der le­sen könn­test
6. Ein Buch, das du nur ein­mal le­sen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht)
7. Ein Buch, das dich an je­man­den er­in­nert
8. Ein Buch, das dich an ei­nen Ort er­in­nert
9. Das ers­te Buch, das du je ge­le­sen hast
10. Ein Buch von dei­nem Lieblingsautoren/deiner Lieblingsautorin
11. Ein Buch, das du mal ge­liebt hast, aber jetzt hasst
12. Ein Buch, das du von Freunden/Bekannten/… emp­foh­len be­kom­men hast
13. Ein Buch, bei dem du nur la­chen kannst
14. Ein Buch aus dei­ner Kindheit
15. Das 4. Buch in dei­nem Regal von links
16. Das 9. Buch in dei­nem Regal von rechts
17. Augen zu und ir­gend­ein Buch aus dem Regal neh­men
18. Das Buch mit dem schöns­ten Cover, das du be­sitzt
19. Ein Buch, das du schon im­mer le­sen woll­test
20. Das bes­te Buch, das du wäh­rend der Schulzeit als Lektüre ge­le­sen hast
21. Das blö­des­te Buch, das du wäh­rend der Schulzeit als Lektüre ge­le­sen hast
22. Das Buch in dei­nem Regal, das die meis­ten Seiten hat
23. Das Buch in dei­nem Regal, das die we­nigs­ten Seiten hat
24. Ein Buch, von dem nie­mand ge­dacht hät­te, dass du es liest/gelesen hast
25. Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziem­lich gut be­schreibt
26. Ein Buch, aus dem du dei­nen Kindern vor­le­sen wür­dest
27. Ein Buch, des­sen Hauptperson dein „Ideal“ ist
28. Zum Glück wur­de die­ses Buch ver­filmt !
29. Warum zur Hölle wur­de die­ses Buch ver­filmt ?
30. Warum zur Hölle wur­de die­ses Buch noch nicht ver­filmt ?
31. Das Buch, das du am häu­figs­ten ver­schenkt hast

Weiterlesen

Ein Buch, das dich an jemanden erinnert

Es gibt ei­gent­lich un­zäh­li­ge Bücher, die mich an Personen er­in­nern. Jedes Buch ei­nes Autors, den ich ken­nen­ge­lernt ha­be, er­in­nert mich an die­sen. Jedes ge­schenkt be­kom­me­ne an den Schenker, vie­le ver­schenk­te an die Beschenkten. Wo soll­te man da an­fan­gen ?

1. Das Buch, das du zur­zeit liest
2. Das Buch, das du als nächs­tes liest/lesen willst
3. Dein Lieblingsbuch
4. Dein Hassbuch
5. Ein Buch, das du im­mer und im­mer wie­der le­sen könn­test
6. Ein Buch, das du nur ein­mal le­sen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht)
7. Ein Buch, das dich an je­man­den er­in­nert
8. Ein Buch, das dich an ei­nen Ort er­in­nert
9. Das ers­te Buch, das du je ge­le­sen hast
10. Ein Buch von dei­nem Lieblingsautoren/deiner Lieblingsautorin
11. Ein Buch, das du mal ge­liebt hast, aber jetzt hasst
12. Ein Buch, das du von Freunden/Bekannten/… emp­foh­len be­kom­men hast
13. Ein Buch, bei dem du nur la­chen kannst
14. Ein Buch aus dei­ner Kindheit
15. Das 4. Buch in dei­nem Regal von links
16. Das 9. Buch in dei­nem Regal von rechts
17. Augen zu und ir­gend­ein Buch aus dem Regal neh­men
18. Das Buch mit dem schöns­ten Cover, das du be­sitzt
19. Ein Buch, das du schon im­mer le­sen woll­test
20. Das bes­te Buch, das du wäh­rend der Schulzeit als Lektüre ge­le­sen hast
21. Das blö­des­te Buch, das du wäh­rend der Schulzeit als Lektüre ge­le­sen hast
22. Das Buch in dei­nem Regal, das die meis­ten Seiten hat
23. Das Buch in dei­nem Regal, das die we­nigs­ten Seiten hat
24. Ein Buch, von dem nie­mand ge­dacht hät­te, dass du es liest/gelesen hast
25. Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziem­lich gut be­schreibt
26. Ein Buch, aus dem du dei­nen Kindern vor­le­sen wür­dest
27. Ein Buch, des­sen Hauptperson dein „Ideal“ ist
28. Zum Glück wur­de die­ses Buch ver­filmt !
29. Warum zur Hölle wur­de die­ses Buch ver­filmt ?
30. Warum zur Hölle wur­de die­ses Buch noch nicht ver­filmt ?
31. Das Buch, das du am häu­figs­ten ver­schenkt hast

Weiterlesen

Ein Buch, das du nur einmal lesen kannst

Lauf Jäger lauf von Hening Ahrens. Hab ich an­ge­fan­gen, bin lan­ge nicht rein­ge­kom­men, bis ich es weg­ge­legt ha­be. Hat mich nicht be­rührt, nicht her­aus­ge­for­dert, nicht ge­packt. Solch ent­täu­schen­de Bücher nimmt man kein zwei­tes Mal in die Hand. Andere sa­hen das an­ders.

1. Das Buch, das du zur­zeit liest
2. Das Buch, das du als nächs­tes liest/lesen willst
3. Dein Lieblingsbuch
4. Dein Hassbuch
5. Ein Buch, das du im­mer und im­mer wie­der le­sen könn­test
6. Ein Buch, das du nur ein­mal le­sen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht)
7. Ein Buch, das dich an je­man­den er­in­nert
8. Ein Buch, das dich an ei­nen Ort er­in­nert
9. Das ers­te Buch, das du je ge­le­sen hast
10. Ein Buch von dei­nem Lieblingsautoren/deiner Lieblingsautorin
11. Ein Buch, das du mal ge­liebt hast, aber jetzt hasst
12. Ein Buch, das du von Freunden/Bekannten/… emp­foh­len be­kom­men hast
13. Ein Buch, bei dem du nur la­chen kannst
14. Ein Buch aus dei­ner Kindheit
15. Das 4. Buch in dei­nem Regal von links
16. Das 9. Buch in dei­nem Regal von rechts
17. Augen zu und ir­gend­ein Buch aus dem Regal neh­men
18. Das Buch mit dem schöns­ten Cover, das du be­sitzt
19. Ein Buch, das du schon im­mer le­sen woll­test
20. Das bes­te Buch, das du wäh­rend der Schulzeit als Lektüre ge­le­sen hast
21. Das blö­des­te Buch, das du wäh­rend der Schulzeit als Lektüre ge­le­sen hast
22. Das Buch in dei­nem Regal, das die meis­ten Seiten hat
23. Das Buch in dei­nem Regal, das die we­nigs­ten Seiten hat
24. Ein Buch, von dem nie­mand ge­dacht hät­te, dass du es liest/gelesen hast
25. Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziem­lich gut be­schreibt
26. Ein Buch, aus dem du dei­nen Kindern vor­le­sen wür­dest
27. Ein Buch, des­sen Hauptperson dein „Ideal“ ist
28. Zum Glück wur­de die­ses Buch ver­filmt !
29. Warum zur Hölle wur­de die­ses Buch ver­filmt ?
30. Warum zur Hölle wur­de die­ses Buch noch nicht ver­filmt ?
31. Das Buch, das du am häu­figs­ten ver­schenkt hast

Weiterlesen

Ein Buch, das du immer und immer wieder lesen könntest

Naja, da se­he ich ja nicht, wie un­ter die­se Überschrift ein bel­le­tris­ti­sches Buch pas­sen könn­te, so­was wird ja ir­gend­wann lang­wei­lig. Also mal den Klassiker Kritik der rei­nen Vernunft von Immanuel Kant, weil ich dar­in im­mer wie­der Interessantes, Wichtiges, Schwieriges und Aufbauendes fin­de.

Die leich­te Taube, in­dem sie im frei­en Fluge die Luft teilt, de­ren Widerstand sie fühlt, könn­te die Vorstellung fas­sen, dass es ihr im luft­lee­ren Raum noch viel bes­ser ge­lin­gen wer­de.

1. Das Buch, das du zur­zeit liest
2. Das Buch, das du als nächs­tes liest/lesen willst
3. Dein Lieblingsbuch
4. Dein Hassbuch
5. Ein Buch, das du im­mer und im­mer wie­der le­sen könn­test
6. Ein Buch, das du nur ein­mal le­sen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht)
7. Ein Buch, das dich an je­man­den er­in­nert
8. Ein Buch, das dich an ei­nen Ort er­in­nert
9. Das ers­te Buch, das du je ge­le­sen hast
10. Ein Buch von dei­nem Lieblingsautoren/deiner Lieblingsautorin
11. Ein Buch, das du mal ge­liebt hast, aber jetzt hasst
12. Ein Buch, das du von Freunden/Bekannten/… emp­foh­len be­kom­men hast
13. Ein Buch, bei dem du nur la­chen kannst
14. Ein Buch aus dei­ner Kindheit
15. Das 4. Buch in dei­nem Regal von links
16. Das 9. Buch in dei­nem Regal von rechts
17. Augen zu und ir­gend­ein Buch aus dem Regal neh­men
18. Das Buch mit dem schöns­ten Cover, das du be­sitzt
19. Ein Buch, das du schon im­mer le­sen woll­test
20. Das bes­te Buch, das du wäh­rend der Schulzeit als Lektüre ge­le­sen hast
21. Das blö­des­te Buch, das du wäh­rend der Schulzeit als Lektüre ge­le­sen hast
22. Das Buch in dei­nem Regal, das die meis­ten Seiten hat
23. Das Buch in dei­nem Regal, das die we­nigs­ten Seiten hat
24. Ein Buch, von dem nie­mand ge­dacht hät­te, dass du es liest/gelesen hast
25. Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziem­lich gut be­schreibt
26. Ein Buch, aus dem du dei­nen Kindern vor­le­sen wür­dest
27. Ein Buch, des­sen Hauptperson dein „Ideal“ ist
28. Zum Glück wur­de die­ses Buch ver­filmt !
29. Warum zur Hölle wur­de die­ses Buch ver­filmt ?
30. Warum zur Hölle wur­de die­ses Buch noch nicht ver­filmt ?
31. Das Buch, das du am häu­figs­ten ver­schenkt hast

Weiterlesen